Mitgliederversammlung 2020 mit öffentlicher Gesundheitsveranstaltung

Samstag, den 16.5.2020 in Fulda-Bronzell

Veranstaltungsort:

Hotel Gasthof Jägerhaus e.K. Bronzeller Straße 8,
36043 Fulda-Bronzell
Tel. 0661-941750 - Mail: hotel.jaegerhaus@t-online.de
www.hotelgasthof-jaegerhaus.de/

 

Programm:
Begrüßung Mitglieder
mit Kaffee und Gebäck:
10:30 Uhr - oben im Tagungsraum
Gemeinsames Mittagessen: 12 Uhr

 

Öffentliche Gesundheitsveranstaltung im großen Saal:
Beginn 14 Uhr - Eintritt frei

Thema: n.n.

Referent: n.n.

 

Mitgliederversammlung: 16:30 Uhr
oben im Tagungsraum wie morgens

Gemeinsames Abendessen: 19 Uhr

 

Frühzeitige Anmeldung erbeten, siehe Anmeldeformular


Öffentliche Herbst-Gesundheitsveranstaltung

am Samstag, den 12.10.19 in der Kulturscheune in 68519 Viernheim, Kulturscheune

Tigermücken in Deutschland!

Foto: Prof. Becker, Heidelberg

1). Thema: Klimawandel und exotische Stechmücken in Deutschland

Referent: PD Dr. Norbert Becker, wissenschaftlicher Direktor der KABS/GFS
https://www.kabsev.de/

In den letzten 20 Jahren bis heute wurden 6 neue Stechmückenarten in Deutschland nachgewiesen, darunter die Asiatische Tigermücke, die nach der Malaria-Mücke Anopheles gambiae in Afrika und der Gelbfiebermücke, Aedes aegypti in den Tropen, die drittgefährlichste Stechmücke ist.
Die Asiatische Tigermücke wurde erstmals 2007 nördlich von Weil am Rhein gefunden. Seitdem wurde sie von Jahr zu Jahr zunehmend entlang der A5 an den Rast- und Service-Stationen nachgewiesen. Heute ist jeder zweite Rastplatz befallen.
Gerade ist in diesem Jahr der erste West-Nil-Virus-Fall in Deutschland aufgetreten.  Heute sind mehr als ein Duzend Kommunen, wie Freiburg, Lörrach, Weil am Rhein, Neuenburg, Achern, Offenburg, Karlsruhe, Stuttgart, Sinsheim, Heidelberg, Weinheim und Frankfurt, mit Tigermücken befallen. Prof. Becker zeigt die möglichen Übertragungsschienen, was sie übertragen können und die Antworten darauf, wie die Stechmücken bekämpft werden.

Abstract des Vortrages:

Download
Vortrag von Prof. Becker
Klimawandel und exotische Stechmücken in Deutschland
Klimawandel und exotische Stechmücken in
Adobe Acrobat Dokument 511.5 KB

2) Thema: 15:50 Uhr

Erreger sicht- und erkennbar im Blut in der Dunkelfeld-Mikroskopie,
Parasiten, Borrelien, Bakterien und Pilze und u.a. „Blutbild der Chron. Malaria"

Referent HP Wolfgang Lange, Weinheim

Ein Vortrag mit vielen außergewöhnlichen Fotos über Parasiten, Bakterien (Borrelien, Bartonellen), Pilze sowie Protozoen im Blut sichtbar gemacht.

Er erklärt umfassend das Verfahren der Dunkelfeld-Mikroskopie. Aufgabe der Dunkelfeldmikroskopie ist es, die Konstitution des Patienten festzustellen, Versteckte Krankheiten noch vor dem Ausbruch zu erkennen, wichtige Hinweise für die Diagnose und individuellen Behandlung, Bestimmung einer günstigen Heilmethode und Heilungs- und Therapieprozess zu kontrollieren. Es werden umfassend die Prozesse über versteckte Krankheiten erklärt.

Dunkelfeldmikroskopie ist deshalb heute eine wertvolle Zusatzdiagnostik ergänzend zu den üblichen Laboruntersuchungen, denn man kann Dinge sehen, die man sonst nicht sieht und aus denen man therapeutische Konsequenzen ziehen kann.

Die Dunkelfeldmikroskopie bietet auch bei akuten und chronischen Infektionen und Zoonosen, insbesondere intrazellulären Erregern, diagnostische Möglichkeiten, oft schneller und sichtbarer.
http://www.weinheim-naturheilpraxis.de/d...mikroskopie.htm

Abstract des Vortrages:

Download
Erreger im Dunkelfeld-Mikroskop.pdf
Adobe Acrobat Dokument 343.1 KB

 15:50 - 17:10 Uhr Pause

 

Thema 3: 17:15 Uhr
Ganzheitliche Behandlungswege von chronischen Infektionen

Referentin: Fachärztin für Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin und Naturheilverfahren Beatrice Vöhringer, 64683 Einhausen
https://www.holistische-arztpraxis.de/praxis/

Sie referiert unter anderem über die Mitochondriopathie. Die Mitochondriopathie ist die Basis ist für viele chronische Erkrankungen, denn sie stellen die Kraftwerke unserer Zellen im Körper dar, sie steuern die Energieversorgung und sind notwendig für die Regulatoren im Körper. Sie sind ursprünglich aus Bakterien entstanden.

Mitochondrien - kleine Kraftwerke, große Wirkung

Der menschliche Körper besteht aus ca. 70 Billionen Zellen. In jeder einzelnen Zelle laufen pro Sekunde mehrere Millionen biochemische Reaktionen ab. Tief in der jeder Zellen produzieren winzige zelluläre "Kraftwerke", die Mitochondrien, die chemische Energie (ATP), die all diese Reaktionen und damit alle Organe in unserem Körper antreibt. Mit zunehmendem Alter verlieren die Mitochondrien die Fähigkeit für eine effektive Energieproduktion, spürbar in Form von nachlassender Vitalität von Körper und Geist.

Nahezu  alle chronisch-degenerativen Erkangkungen sind mit einem Energiemangel in den Zellen verbunden. Mitochondrien finden sich in sehr großer Anzahl in Herz-, Muskel- und Nervenzellen.

Es werden weiter verschiedene Behandlungswege für chronische Erkrankungen aus der holistischen (ganzheitlichen) Medizin von ihr vorgestellt wie die orthomolekulare Medizin und die Hypnotherapie (siehe Flyer)

Eine kurze Einführung in die Hypnotherapie schließt ihren Vortrag ab und führt über zum nächsten Thema. Hypnotherapie ist eine hochwirksame Methode, um der Ursache von Symptomen auf den Grund zu gehen. Symptome können sich auf der körperlichen Ebene zeigen, wie z.B. Schmerzen oder auf der psychischen Ebene, wie z.B. Ängste, Traurigkeit etc.

 

Thema 4: 18:15 Uhr - 18:45 Uhr
Energien /Fremdenergien /Fremdbestimmungen

Referent: Irkan Udo Sananda Vöhringer, 64683 Einhausen, Schamane,
https://www.sanandasharmonyworld.de/%C3%BCber-mich/

Unsichtbare Energien, unsere Eigenen als auch Fremdenergien sind für Viele eine (noch) unerkannte Größe in unserem Leben.

Was bedeutet das? Wie achte ich auf meine Energien, wie kann ich mit Fremdenergien umgehen? - Das sind die Themen dieses kurzen halbstündigen Vortrages.

 

Es gibt dafür sehr unterschiedliche Begründungen (eine davon sind z.B. immer wiederkehrende negative Gedanken, die sich verselbständigen)  und wir wollen hier dem Referenten nicht vorgreifen, aber erklären warum der BZK dieses Thema mit in den Gesundheitstag aufgenommen hat. Wer im öffentlichen Forum https://www.bzk-mitgliederforum.de/f86-Fremde-Energiefeldern-Fremdenergien-Fremdbestimmungen-Zusammenhaenge-mit-Erregern.html mal reinschaut, kann dort vier hoch interessante Thementhreads darüber lesen und verstehen, was diese Themen mit Gesundheit und in diesen Fällen auch mit neurotropen Erregern und gewissen Arten von Elektrosmog zu tun hat und für viele Menschen heute sehr aktuell ist. Sie müssen sich registrieren, wenn Sie uns unserem Forum lesen und kommunizieren möchten.

18:30 Uhr Ende


Diese Veranstaltung wird gefördert von der BARMER

Download
Veranstaltung 12.10.19 in Viernheim
Flyer2019_online.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.8 KB